Frank Hoffmann

wurde 1970 in Frankfurt am Main geboren und erhielt dort bereits in jungen Jahren Klavierunterricht durch Eva-Maria Birke-Steup (Dr. Hoch's Konservatorium Frankfurt am Main).

Nach mehrjährigen Orgelstudien bei Herbert M. Hoffmann ist er heute Organist der großen Orgel in der Frankfurter Heiliggeistkirche am Dominikanerkloster sowie der Ev. Festeburgkirche in Frankfurt am Main. Zahlreiche Verpflichtungen als Organist und Cembalist folgten in den letzten Jahren und führten ihn auf Konzertreisen zu nationalen und internationalen Konzertzyklen in zahlreiche deutsche Städte sowie nach Frankreich, Italien, Polen, Ungarn, Tschechien, Österreich, Finnland und Russland.

Er wirkte bei mehreren CD-Einspielungen als Organist und Cembalist mit, darunter die CD "Orgel plus" aus der Festeburgkirche Frankfurt am Main sowie die CD "Orgelportrait" an der Orgel der Heiliggeistkirche Frankfurt am Main.

Hinzu kommen Rundfunk- und Fernsehübertragungen.

Seit 2004 ist er Leiter des im Jahr 1952 gegründeten und heute etwa 60 Sängerinnen und Sänger umfassenden Oratorienchores Frankfurter Kantatenchores, mit dem er neben verschiedenen Auftrittsorten in Deutschland ebenfalls das Ausland bereist.

Darüber hinaus ist er Vorsitzender und künstlerischer Leiter des des seit 1950 bestehenden Kirchenmusikvereins Frankfurt am Main e.V. mit der Konzertreihe an der Heiliggeistkirche in Frankfurt.

     
 

Das Jahr der Kirchenmusik in Frankfurt, zweites Portrait: Frank Hoffmann, Organist Heiliggeistkirche und Festeburgkirche.